Vereins-Chronik

Bericht vom 26.08.2009

Zurück zur Übersicht

- Anbindung von Langscheid wünschenswert -
Bürgermeisterkandidat Detlef Lins (CDU)
als Busbegleiter einen Vormittag in Sundern dabei

Im Rahmen der Tour „Promis auf dem Bus“ fuhr Bürgermeisterkandidat Detlef Lins einen Vormittag als Busbegleiter auf dem Bürgerbus in Sundern mit. Gemeinsam mit Reinhold Dürdoth und Michael Breier vom Bürgerbus Sundern ging es im Bus besonders um Anregungen für die Linien, aber auch großes Lob und Anerkennung der Fahrgäste für das Projekt Bürgerbus allgemein.

„Der größte Lohn für die Fahrer sei der Lob und die Anerkennung der Fahrgäste, für die wir täglich ehrenamtlich unsere Runden in Sundern fahren,“ betonte Reinhold Dürdoth, 1.Vorsitzender vom Bürgerbus Sundern.

„Die vielen Fahrgäste haben mich am heutigen Vormittag nochmals davon überzeugt, wie wichtig der Bürgerbus für Sundern ist, insbesondere für ältere und behinderte Mitmenschen“ so Bürgermeisterkandidat Detlef Lins.

Im anschließenden persönlichen Gespräch zwischen Detlef Lins und dem Bürgerbus-vorstand ging es im Besonderen um eine mögliche Anbindung Langscheids, aber auch zusätzliche Erweiterungsmöglichkeiten. Jedoch sei dies nur zu erreichen, wenn der Bürgerbus Sundern ein zweites Fahrzeug bekommen würde. Lins sicherte zu, das Projekt „Zweites Fahrzeug“ zu unterstützen und sich dafür einzusetzen.

Geschäftsführer Michael Breier machte deutlich:“ Nur wenn ein zweites Fahrzeug kommt, können wir weitere Dörfer und Wohngebiete erschließen. Das jetzige Fahrzeug ist zu 100 Prozent ausgelastet - Wir brauchen ein zweites Fahrzeug!“

Detlef Lins wies darüber hinaus auf die Initiative von Kreisdirektor Stork hin, wonach die Regionalverkehr Ruhr-Lippe ein Gutachten hinsichtlich der Ausweitung des ÖPNV unter Berücksichtigung möglicher Fördergelder in Auftrag gegeben hat: „Vielleicht ergeben sich hier noch weitere Möglichkeiten!“ so Lins.

Zurück zur Übersicht